www.brunhild-krueger.de -  Startseite  » FRIDOLIN (FRI)banner fri - FRIDOLIN, DIE GESCHICHTE EINES ATOMMODELLS

FRIDOLIN

DIE GESCHICHTE EINES NEUEN MODELLS VON DER STRUKTUR DER MATERIE


Nun endlich habe ich jetzt, Anfang des Jahres 2022, hier im Thema »FRIDOLIN« erste Texte ins Netz gestellt.

Darin geht es um meinen Weg bis zu einer Idee, wie man sich die Struktur der Materie vorstellen kann.
Das hat mit Physik zu tun, vor allem aber mit Philosophie.

Die folgenden Texte sind mehr in Form einer Geschichte aufgebaut, weniger in der strengen Form einer wissenschaftlichen Darstellung. Mit etwas Interesse für Physik und Philosophie dürften sie auch für Laien interessant sein.

In DIE VORGESCHICHTE schildere ich meinen mehr als vierzigjährigen Erkenntnisweg, der beginnt, als ich im Alter von vier Jahren auf einmal Angst um meine Puppe "Fridolin" haben musste, und der  über zahlreiche Etappen führte bis hin zu dem Tag, als mir diese eigenwillige Idee durch den Kopf ging:
Es war eine Vorstellung für die Struktur der Materie, die ich so noch nirgends gefunden hatte und die ich auf dieser Seite beschreibe:
DIE IDEE IM JAHR 1998

Aus dieser Idee heraus ergaben sich immer mehr neue, spannende Gedanken, die ich in NEUE BLICKWINKEL kurz andeuten will.

Die eigentlichen physikalischen Fragen und meine Gedanken dazu stelle ich im Thema GRUNDFRAGEN DER PHYSIK UND DER WISSENSCHAFT und dort in mehreren Themen (in PHYSIK, ANDERS GESEHEN, in STRUKTUR DER MATERIE und in MEIN MODELL) vor. Bisher sind dort erste Texte ausgearbeitet, weitere werden hoffentlich bald folgen.

Natürlich wollte ich diese neuen Gedanken mit anderen Menschen diskutieren. Überraschen wird es vielleicht, dass  ich mich als erstes an einen Theologen wandte, an Prof. Jürgen Moltmann. Darüber und über meine weitere Suche nach Diskussionspartnern schreibe auf der Seite INTERESSE WECKEN.

Die Seite LESESTOFF (FRI)  ist zum 22.02.2022 noch leer.


Seitenversion: erste Texte 22.02.2022
URL:  www.brunhild-krueger.de/fri/fri_fridolin_start.html