www.brunhild-krueger.de - Startseite » Register »  Technische Details banner bk - www.brunhild-krueger.de

Technische Details


Auslöser, diese Seite "Technische Details" zum 31.01.2020 neu zu erstellen, war

• zum einen die Tatsache, dass bestimmte "technische" Informationen, die über eine längere Zeit gültig sind, die Seite "Neuigkeiten" zu sehr belastet haben.
Deshalb habe ich sie von dort entfernt und hier auf dieser Seite vor allem für neue Besucher der Website zusammengefasst.

• das inzwischen entstandene Durcheinander bzw. die wachsende Unübersichtlichkeit in der Strukturebene direkt unter der Startseite. Vor allem musste das "Register" dringend anders strukturiert werden.

• inzwischen erfolgte und absehbare notwendige Erweiterungen dieser Strukturebene.
Das Glossar ist neu angelegt und es ist vorgesehen, die immer länger werdende Sitemap irgendwann in elf Themen-Sitemaps zu untergliedern.

•  dass auf  die üblichen "technischen" Seiten (Impressum + Datenschutz sowie Feedback + Kontakt) nur am Fußende der einzelnen Seiten hingewiesen wurde, aber nicht in der seitlichen Übersicht. Mit dem zum 31.01.2020 neu hinzukommenden Newsletter verschärfte sich das Problem weiter.

Hier nun erste "technische Details" zu dieser Website:

Die Website als "Elf-Seiten-Website"
Ständige Strukturänderungen
Verwendung von bestimmten Zeichen (Anführungszeichen)



Die Website als "Elf-Seiten-Website"

Anfangs gab es lediglich drei Websites - www.brunhild-krueger.de, www.eine-weibliche-physik.de und www.heitere-zukunft.de
Bald kamen zwei weitere hinzu: www.freude-am-erkennen.de und www.die-besten-gedanken.de
Irgendwann entschied ich mich dazu, weitere Seiten als Subdomains anzulegen - ein entscheidender Fehler, der mich weit zurückgeworfen hat.
Die Seite www.eine-weibliche-physik.de gefiel mir immer weniger, sie wurde durch www.grundfragen-der-physik.de abgelöst.

Schließlich erwies es sich als viel zu aufwendig, die wachsende Vernetzung der Themen untereinander korrekt zu betreuen.
Schweren Herzens entschied ich mich, alle bisher angedachten  elf Themen auf einer einzigen Website zusammen zu fassen.
Diese Umstrukturierung, die am 22.02.2016  ins Netz ging, fraß Jahre meiner vorherigen Arbeit und frisst bis heute  noch immer sehr viel Zeit.
Nie hätte ich es gedacht, dass ich so langsam vorwärts kommen würde mit meinen Plänen.

Die oben genannten Websites existieren noch und sind als Weiterleitung auf diese Website hier eingerichtet. Die Subdomains wurden alle gelöscht.


Ständige Strukturänderungen

Der Weg entsteht beim Gehen.
Auch bei der Gestaltung dieser Website ist es ähnlich wie in diesem Spruch.
Alle Konzeptionen helfen nichts - in der Umsetzung meiner Vorstellungen erweist es sich gelegentlich als sinnvoller, die Struktur selbst immer wieder mal zu verändern:
Da müssen einzelne Textstellen oder ganze Unterthemen entfernt, zusammengelegt, verschoben oder auch in mehrere neue Textstellen bzw. Unterthemen aufgespalten werden. Das ist notwendig, damit die einzelnen Seiten nicht zu umfangreich werden und die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Fragen direkter aufgezeigt werden können. Im Zusammenhang damit können einzelne Seiten gelegentlich einen neuen Pfad bzw. eine neue URL bekommen.
Ich bitte, den dadurch ggf. auftretenden Aufwand bei der Suche nach einer Seite zu entschuldigen.

Das ist ja gerade der Vorteil einer Website gegenüber einem Buch: man kann sie ohne großen Aufwand ständig ändern und anpassen, neue Gedanken einarbeiten und alte Texte aktualisieren oder entfernen.

Noch anders gesagt - wollte ich meine Gedanken in Buchform vorstellen, dann würde ich nie fertig werden. Die Möglichkeit, die mir diese Website bietet, Texte einzeln auszuarbeiten und öffentlich zu machen, ohne dass alles wie bei einem Buch "fix und fertig" sein muss, ist die für mich einzige Möglichkeit, meine Gedanken aufzuschreiben.

Text-Atome, ein "atomisiertes Buch", eine Website, die nie "fertig" wird
Stellen Sie sich vor, diese Website wäre das öffentlich zugänglich und in ständiger Bearbeitung befindliche Manuskript für ein Buch. Sie können mir sozusagen dabei über die Schulter schauen, wie ich dieses Buch schreibe.
Erste "Text-Atome" existieren bereits. Aber nichts ist "fertig", nichts wird je "fertig" sein..

Es ist verführerisch, diese ständige Möglichkeit der Veränderung zu haben.


Die Verwendung verschiedener Anführungszeichen

(Anmerkung vom 31.12.2019)
Die bisher von mir verwendeten Anführungszeichen sind:  
                        "..."   und     »...«.

Dabei verwende ich
• für wörtliche Rede bzw. für Zitate (wenn diese nicht durch eine spezielle Formatierung hervorgehoben werden)
                        "[Wort / Text]"
Die typographisch korrekte Schreibweise wäre:
                      „[Wort]“.
Doch hier zeigen die Zeichen bei der von mir verwendeten Schriftart am Ende/oben  in die "falsche" Richtung. Auch das ist nicht korrekt.
Deshalb belasse ich es bei der bisherigen, nicht normgerecht-korrekten Schreibweise.

• für verschachtelte Zitate i. a. diese Schreibweise:
                      "[Text1  »Text2« Text1 fortgesetzt]",
mitunter auch
                        »[Text]«

Nun ergänze ich um folgende Variante von Anführungszeichen:
                         ›...‹

Es gibt Wörter, die ich hier gelegentlich erwähnen muss, die nicht zu meinem aktiven Sprachschatz gehören.
Diese möchte ich, wenn ich es nicht vermeiden kann, sie zu verwenden, auf dieser Website sichtbar machen, indem ich sie kursiv schreibe und in spezielle, nur für diesen Zweck verwendete Anführungszeichen setze:
                     ›[Wort]‹.
Diese Kennzeichnung werde ich nach und nach auch rückwirkend in bisherige Texte übertragen.


Seitenversion: neu 31.01.2020

URL: www.brunhild-krueger.de/bk1-register/bk16-technisches/bk160_technisches.html


Bearbeitungsnotizen:
• neu 31.01.2020