www.brunhild-krueger.de -  Startseite  » Neuigkeiten
banner-bk

Neuigkeiten auf www.brunhild-krueger.de

(zuletzt aktualisiert am 05.08.2017)

Auf dieser Neuigkeiten-Seite stelle ich nur die wichtigsten der neuen bzw. wesentlich ergänzten Texte vor.

Viele kleinere Ergänzungen auf zahlreichen Seiten werden "stillschweigend" durchgeführt.
In der → Sitemap ist zu den einzelnen Seiten das jeweils jüngste Bearbeitungsdatum angegeben.

Diese Seite enthält nur Informationen über  neue Texte oder Textergänzungen bzw. sonstige Änderungen  ab 08.06.2017.
Die "älteren Neuigkeiten" werden im → Neuigkeiten-Archiv gesammelt.

Es gibt auch eine → DVD zur Website, auf dem jeweils aktuellsten Stand.

Eine Bitte habe ich:
Wenn Sie Fehler finden (Rechtschreibung, Grammatik, Fakten, Gestaltung der Website), teilen Sie mir diese bitte mit Hilfe des Kontaktformulars mit oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ihren Namen bzw. Ihre E-Mail-Adresse benötige ich nur, falls Sie eine Antwort wünschen.
Ich bedanke mich an dieser Stelle für jeden Hinweis.


Die Übersicht dieser Seite:
    - Infos nach dem 15.07.2017
    - Allgemeine Neuigkeiten vom 08. Juni bis zum 15. Juli 2017
    - Die im Juli und August neuen bzw. wesentlich ergänzten Seiten
    - Linkempfehlungen (interessante fremde Websites, Videos usw.)


 

Infos nach dem 15.07.2017

Nun gehe ich von der "diskreten" zur "kontinuierlichen" Gestaltung der Website über.

Das heißt, ich stelle alle neu bearbeiteten Seiten sofort ins Netz, nicht erst zu einem bestimmten Aktualisierungstermin.
In der Sitemap sind die jüngsten Bearbeitungen anhand der roten Hervorhebung des Bearbeitungsdatums (jüngstes: 01.08.2017) leicht finden.

Hier, in den Neuigkeiten, werden wie bisher einige allgemeine Informationen und eine Übersicht der wichtigsten neuen bzw. wesentlich bearbeiteten Seiten zu finden sein.

Ältere Informationen gibt es in bewährter Weise im Neuigkeiten-Archiv.


 
 

Allgemeine Neuigkeiten vom 08. Juni bis 15. Juli 2017


"Wenn du Gott lachen machen willst, erzähle ihm von deinen Plänen."
Anders ausgedrückt: Man muss seine Pläne ständig den sich ändernden Bedingungen anpassen, sonst sind sie schnell überholt.

So ist es mir mit meinem Thema "HEITERE ZUKUNFT" in diesem Jahr ergangen. Die Frage nach einem "bedingungslosen Grundeinkommen" bekommt immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit und zeigt sich - wie ich es von Anfang an in diesem Thema dargestellt habe - immer mehr als "Nadelöhr" in die Zukunft.  
Diese Situation verlangt eine grundsätzliche Überarbeitung meines Konzepts zum Thema HEITERE ZUKUNFT. (s. u.)

Seit April habe ich viel Zeit dafür eingesetzt, Unterstützerunterschriften zu sammeln, damit die neu gegründete Partei "Bündnis Grundeinkommen (BGE)" zur Bundestagswahl 2017 antreten kann.
Hier zeige ich  einmal zwei Diagramme, die auf der Seite www.buendnis-grundeinkommen.de zum Stand der Unterstützerunterschriften in den einzelnen Bundesländern veröffentlicht wurden, die Abbildung links ist vom 10.04.2017, die Abbildung rechts vom 14.07.2017.
Die Erläuterungen der Bedeutung der Farbbalken findet sich auf den Vergrößerungen (klick auf die kleine Abbildung). Die meisten Bundesländer mussten 2000 Unterschriften bringen, einige kleinere entsprechend weniger. Man sieht es an den grauen Streifen links.
Es war spannend, die Entwicklung in diesen 3 Monaten zu verfolgen. Anfangs war es überhaupt nicht vorstellbar, dass alle Bundesländer es schaffen könten.
 
 
Unterstützerunterschriften am 10.04.2017 Unterstützerunterschriften am 14.07.2017

  Neue Kontakte wurden geknüpft, die Informationen sprudelten und sprudeln heftig, wollten und wollen verarbeitet werden.
Nun, da feststeht, dass die Partei BGE im September in allen Bundesländern zur Bundestagswahl 2017 antreten kann, wird nach und nach sichtbar, dass hier ein Zukunftsschritt getan wurde, der in die Geschichtsbücher eingehen wird. Die Idee wird   "nicht mehr totzukriegen" sein.
"Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist." (V. Hugo)


In solchen Zeiten muss man "dabei sein".
Das erschien (erscheint) mir wichtiger als weiter an meiner Website zu arbeiten.
So ähnlich muss es sich damals, vor 500 Jahren, nach dem Thesenanschlag von Martin Luther, bei vielen seiner Zeitgenossen angefühlt haben: Aufbruchstimmung, Zukunftserwartung, Freude, Hoffnung auf Veränderungen zum Besseren ...
Wie damals gibt es natürlich auch heute viele, die diese neue Idee aufhalten wollen.
Vor uns liegen spannende Zeiten ...

Bis September ist noch viel zu tun - nun muss die Partei bekannt gemacht werden, die Wahlkampagne muss Schwung bekommen. Schauen Sie ab und zu auf meine  Themenseite NADELÖHR BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN, dort werde ich über wichtige Ereignisse informieren.
Auch auf Facebook beteilige ich mich stärker an Diskussionen zum Grundeinkommen.

Der Stand der Arbeiten an der Website ist ein "übergängiger":
Viele Seiten sind zwar begonnen, aber noch nicht "netztauglich" ausgearbeitet.
 
  Seitenanfang
 

Die im Juli und August 2017 neuen bzw. wesentlich ergänzten Seiten:

   

in den EINMISCHUNGEN

 
  LOSE GEDANKEN ergänzt wurden Gedanken hierüber
Moderner Sklavenhandel - 222 Millionen Euro für einen Fußballer und die Kehrseite
erg. 05.08.2017
   

in GOTT UND DIE WELT

 
  GOTTES NESTHÄKCHEN Diese Seite (bisher "in Arbeit") wurde wesentlich ausgestaltet. Folgende Gedanken sind dort zu finden:
- Es gehört in mehrfacher Hinsicht Mut dazu, Atheist zu sein
- Wie gefährlich sind Atheisten für Christen?
- Warum Christen die fortschreitende Säkularisierung nicht verstehen können
- Zitate über Christen und Atheisten
- Kann die Kampfansage der Kirchen gegen den Atheismus den Atheisten noch einmal gefährlich werden?
- "Der liebe Gott verlässt einen guten Atheisten nicht."
- Die "Grundfrage der Philosophie" fragt nach dem Verhältnis von Sein und Bewusstsein, von Materie und Geist, nach der Beziehung zwischen Gott und Welt

erg. 15.07.2017
   

in HEITERE ZUKUNFT

 
 


NADELÖHR BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN
Mit dem 15.07.2017 habe ich eine völlige Umgestaltung dieses Themas begonnen.

Insbesondere die bisher notierten Fakten und Gedanken zum öffentlichen Interesses an der Idee des "Bedingungslosen Grundeinkommens" (bGE) und mit der Gründung der Partei "Bündnis Grundeinkommen" (BGE) gibt es in den Medien so viele aktuelle interessante Informationen, dass ich mein Konzept zum "NADELÖHR GRUNDEINKOMMEN" völlig umstellen musste. Viele der bisherigen Texte sind veraltet, die Schwerpunkte müssen inzwischen anders gesetzt werden.
Das "NADELÖHR GRUNDEINKOMMEN" wurde aus "NEUE WEGE" herausgelöst und in der Hierarchie eine Ebene angehoben, wird nun als separates Thema gestaltet.
In dem Wirrwarr der Meinungen zu dieser Idee will ich versuchen (ist geplant), die Notwendigkeit des bGE für die weitere Zukunft, vor allem die ökonomischen  Zwänge und  Erfordernisse für seine schnellstmögliche Einführung aufzuzeigen.





in dieser Form neu ab 15.07.2017
   

in LUTHERSTÄDTISCHES

Seitenanfang
  LUTHER-BILDER Diese Seite wurde wesentlich ergänzt und neu strukturiert.


erg. 15.07.2017
   

Linkempfehlungen auf fremde Websites, Videos usw.

 

Wie Kinderseelen zerstört werden können

In diesem 8-Minuten-Video (Animationsfilm) wird gezeigt, welchen zerstörerischen Einfluss unsere Schulen auf Kinderseelen haben - und welche Rettung es geben kann:
www.youtube.com/watch?v=kQjtK32mGJQ&feature=youtu.be
Angesichts der zunehmenden Zahl von Schulverweigeren, Schulschwänzern und der zunehmenden Strafmaßnahmen (siehe z. B. "Ungehorsamkeitsarrest" - in SPRACHLIEBE » WORTSAMMLUNG VON A - Z, U) kommt dieses Video gerade recht. Vielleicht wollen sich Kinder, wenn sie schwänzen,  nur vor dem Deformierungsdruck unseres Schulwesens schützen?
In Sachsen-Anhalt werden seit 27 Jahren Schulexperimente am lebenden Kind gemacht. Ständige "Reformen" und "Gegenreformen" lassen weder Lehrer noch Kinder in Ruhe arbeiten und lernen. Die Lern-"Erfolge" sind entsprechend schlecht. Nun - es fehlen inzwischen Hunderte Lehrer - werden "bedarfsreduzierende Maßnahmen" geplant: das ist eine Beschönigung / ein Euphemismus für die Tatsache, dass die Kosten für die Schulbildung weiter gesenkt werden sollen - und wieder zu Lasten der Lehrenden und der Lernenden.

Im Abspann des Videos sind noch ein paar interessante Zeichnungen zu sehen, die die Geschichte weiter führen, und der Satz:
            "To our Familys for helping us not to lose our colour"
(09.05.2017)
 
 
Seitenversion:  akt. am 01.08.2017
URL:  www.brunhild-krueger.de/neuigkeiten.html

 
Startseite  - Impressum  -  Sitemap - Neuigkeiten - Register + Inhalt - Feedback - Kontaktformular   Seitenanfang

Bearbeitungsnotizen: