www.brunhild-krueger.de -  Startseite  » HEITERE ZUKUNFT (HZ)
banner-bk

"Der Narr und der Weise passen sich der Welt an,
die sie in Zukunft haben möchten."
[A1]

Gibt es eine "denkbar beste" Zukunft?
Diese Frage meint kein Schlaraffenland, keinen bloßen Wunschtraum oder eine schöne Utopie.
Es geht um die Frage nach einer machbaren Zukunft - und zwar der besten, die man sich vorstellen kann.
Es geht um ein Zukunftsmodell an der Grenze zwischen Utopie und Machbarkeit.
Wenn das keine Herausforderung an ein denkendes Gehirn ist!

Mein Vorschlag für eine solche best-mögliche Zukunft heißt
"Heitere Zukunft" - das zukünftige Leben in einer heiteren Gesellschaft.

Dieses Zukunftsmodell möchte ich hier zur Diskussion stellen. [A2]

Wenn Sie jetzt ein bisschen neugierig geworden sind, dann folgen Sie mir auf die nächsten Seiten. Ich hoffe, Ihnen zwar unübliche, aber durchaus logische und vor allem spannende und neue Gedanken anbieten zu können:


MEIN TRAUM Mein Traum von einer heiteren Gesellschaft als best-mögliche, best-machbare Zukunft.
In dem Thema stelle ich nicht nur diesen Traum ausführlicher vor, sondern setze mich auch mit Argumenten, die gegen diesen Traum sprechen, auseinander und zeige, dass mein Traum "längst begonnen hat", wahr zu werden.
Neben der Fähigkeit des Menschen, sich erinnern zu können, hat er auch die viel wichtigere, aber wenig gepflegte Fähigkeit, Zukunft geistig vorwegnehmen zu können.

erste Texte
ATOMISIERTE WELT Die "atomisierte Welt" - eine Analyse der Gegenwart aus der Sicht einer zukünftigen "heiteren Gesellschaft".

Seite in Arbeit
FÜNF THESEN ZUR HEITEREN ZUKUNFT Fünf Thesen für eine "heitere Zukunft" - das sind im einzelnen:
1. These: Arbeit und Spiel  - die Grenzen verschwimmen, die Menschen werden immer mehr "die Arbeit als Spiel der eignen körperlichen und geistigen Kräfte genießen"[A3] können;
2. These: Mensch-Sein - die Entfaltung der Fähigkeiten jedes Menschen steht im Mittelpunkt jeglicher  politischer, ökonomischer und kultureller Zukunftsgestaltung;
3. These: Beziehungen und Gemeinschaft - der Mensch als Gemeinschaftswesen erlebt Beziehungsreichtum als Haupt-Glücks-Faktor;
4. These: Der freie Willen  und das Gewissen des Menschen - Individualität wird geprägt durch eine wachsende Selbstbestimmung und erlebt in einem
gewissen-haften, verantwortungs-bewusstem Leben.
Das Motto der "heiteren Gesellschaft"  ist: "Jeder Mensch kann machen, was er will - oder es versuchen."
5. These:  Das Vererben und Lehren - In dieser "Sinn-These", in der es um das zunehmend sinnvoll und genussvoll gelebte Leben geht, steht das Bewahren, das Entfalten und das "Vererben" (die Weitergabe) des Reichtums der Menschheit (des geistigen und des natürlichen, materiellen Reichtums) im Mittelpunkt.

erste Texte
VISIONEN + ZIELE Visionen und Ziele
Mit den beiden Begriffen "Visionen" und "Ziele" verknüpft sich noch einmal das Grundanliegen dieses Themas: die Suche nach der Schnittstelle zwischen Utopie und Machbarkeit.
Es geht auch um Katastrophenszenarien und andere unangenehme bis zerstörerische Zukunftsvorstellungen.

Seite in Arbeit
NEUE WEGE Neue Wege
Hier frage ich   nach der "Zukunftssaat", den Wegen und Methoden, wie sich die heitere Gesellschaft realisieren lässt, ich suche die "Keime des Neuen", in denen diese neue Gesellschaft schon heute sichtbar wird - frei nach dem Motto:
ALLE Wege führen in die Zukunft - WELCHE(N) wollen wir gehen?

erste Texte
DAS BEDINGUNGSLOSE GRUNDEINKOMMEN Das bedingungslose Grundeinkommen (bGE)
war bisher (15.07.2017) Teil von NEUE WEGE. Mit der wachsenden öffentlichen Aufmerksamkeit habe ich dieses Thema  auf diese höhere Hierarchieebene gestellt und begonnen, es neu zu gestaltet. Schwerpunkt sind einerseits der Nachweis der ökonomischen Notwendigkeit seiner Einführung und andererseits Argumentationen zu den Fragen und Bedenken bezüglich seiner möglichen Realisierbarkeit
("schöne Utopie, aber nicht machbar"). Auch die echten Gegner und deren Motive will ich mir genauer ansehen.
Umgestaltung ab 15.07.2017
HEITERKEIT + LEBENSFREUDE "Heiterkeit und Lebensfreude"  werden als DAS Zukunftsprinzip schlechthin vorgestellt. Anders gesagt: der heitere Mensch hat einen Evolutionsvorteil.

erste Texte
ZUKUNFTS-PROGRAMM ZUKUNFTSPROGRAMM - Die Welt neu denken (1. Entwurf)
Hier stelle ich meine Gedanken über Zukunftsziele im Detail und über die Möglichkeiten und Notwendigkeiten, diese umzusetzen, vor.
Das wichtigste, das Grundziel dieses Programmslautet:
Schaffung einer für alle Menschen lebenswerten Zukunft.
Seite in Arbeit


   Anmerkung A1

"Anpassung" ist das große Gesetz der Evolution - wer sich nicht anpasst, stirbt (aus).
Vor langer Zeit fand ich einen Spruch:
"Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an.
Der Unvernünftige versucht stets, dass sich die Welt ihm anpasst.
Deshalb hängt aller Fortschritt von den Unvernünftigen ab."

dem ich vehement widersprechen musste. So lieb und so "revolutionär" der Gedanke gemeint ist, stimmt er nicht.
Meine Antwort darauf ist der obige Spruch.

 
  Anmerkung A2 - Zur angebotenen Diskussion über die "HEITERE ZUKUNFT"
Natürlich hoffe ich, dass meine Gedanken rund um die "HEITEREN ZUKUNFT"  bei vielen Besuchern meiner Website auf Interesse stoßen.
Noch mehr würde ich mich über Ihr Feedback (egal, ob zustimmend oder mit kritischen Gegenargumenten) und darüber freuen, wenn Sie einzelne Fragen oder auch die ganze Idee mit Ihren Freunden und Bekannten diskutieren.
Selbstverständlich werde ich Ihre Meinung und Ihre hoffentlich zahlreichen Anregungen und Ergänzungen hier auch öffentlich machen, falls Sie damit einverstanden sind (siehe hierzu auch meine Erklärung zum Datenschutz im Impressum).

Wenn sich irgendwann
ein Interesse an einer Diskussion in Form eines Forums abzeichnet, werde ich ein solches sehr gern einrichten.

 
  Anmerkung A3
Diese Formulierung "die Arbeit als Spiel der eigenen körperlichen und geistigen Kräfte genießen" habe ich bei Karl Marx "geklaut". Erst heute - am 10.07.2016 - habe ich zufällig die genaue Textstelle in seinem Hauptwerk "Das Kapital" gefunden und das Zitat in die Seite Marx (2) - Zitate übernommen.

 
Seitenversion: erg. am 15.07.20176
URL:  www.brunhild-krueger.de/hz/hz_heitere_zukunft_start.html

 
Startseite  -  Impressum  -  Sitemap  -  Neuigkeiten  -  Register + Inhalt   -   Feedback  -   Kontaktformular   Seitenanfang

Bearbeitungsnotizen: